Lichtformer

Experimente mit Licht und Raum

Johannes Siebler

Videokompositionen aus Lichtexperimenten

An insgesamt sechs Stationen wurden unterschiedliche Lichtexperimente durchgeführt. So gab es zum Beispiel die Möglichkeit an einer großen Rückprojektionsleinwand ein eigenes Form-Theaterstück zu entwickeln. An weiteren Stationen konnte die Tiefe des Raums visuell manipuliert oder eine sich drehende Reflexionskugel mit unterschiedlichen Lichtquellen bespielt werden. Overheadprojektoren wurden zur Erstellung von Stop-Motion Clips und dem Experimentieren mit Formüberlagerungen verwendet.

Ausgestattet mit Ipads dokumentierten die Schüler ihre visuellen Erzeugnisse und erstellten daraus aufregende Videokompositionen. In Forschertagebüchern hielten die Schüler persönliche Erfahrungen und wissenschaftliche Beobachtungen fest. Hier werden die vielfältigen Verbindungen der aktuellen Produktionen mit Ansätzen und Ideen des historischen Bauhaus sichtbar. Zum Abschluss der Projektwoche stellten die Schüler ihre Ergebnisse vor und kombinierten ihre kurzen Videoclips zu einer projektumfassenden Videokomposition.

Johannes Siebler

Parkschule Weimar
Gabriele Schreiber und Steffen Körner / projektverantwortliche Lehrer
____________________________

Künstlerische Betreuung
Leander Leinenbach / Architekt
Leonie Lindl / Studentin Visuelle Kommunikation
____________________________

Mai bis Juni 2017
Johannes Siebler / Bauhaus Agent

Überschrift

Die erprobten Methoden und Techniken dienen als Ideengeber für mögliche Hands-On Stationen im Ausstellungsbereich des neuen Bauhaus Museums und werden in weiterführenden Aktionen im Stadtraum und bei Festen im Bauhaus Kontext zur Anwendung kommen. Im Projekt wurde erprobt, wie fächerübergreifendes Arbeiten auch mit MINT Fächern im Bauhaus Kontext funktioniert und welche Ausstattung für die Durchführung von Lichtexperimenten in der zukünftigen Vermittlungswerkstatt im Bauhaus Museum benötigt wird. Die Erkenntnisse aus dem Projekt fließen direkt in die weitere Entwicklung von Vermittlungsangeboten ein.

(JS 2017)

Zum Seitenanfang