Wie versteht ihr eure Mission als Bauhaus Agenten? Wie beschreibt ihr euer Aufgabenprofil?

Oft werden wir gefragt: „In wessen geheimer Mission seid ihr eigentlich unterwegs?“ Das ist bei unserer Job-Beschreibung natürlich naheliegend. Dennoch ist unsere Arbeitsweise ganz und gar nicht inkognito. Vielmehr gehen wir sehr aktiv und offensiv vor. Wir verstehen uns als Sprachrohr der Besucher. Wir sind Vermittler, Moderatoren und schaffen Dialoge zwischen Kultur und Alltag. Unsere Arbeit umfasst dabei alle Bereiche von der Museumsgestaltung über Informationssysteme bis hin zu Vermittlungsangeboten und Werkstätten.

Was waren bisher die größten Herausforderungen und schönsten Momente bei der Arbeit?

Herausforderungen begegnen uns in unserer Arbeit jeden Tag und überall. Größere und kleinere. In der Arbeit mit den SchülerInnen – die eine unbedingte Flexibilität und Spontanität fordert. In der Zusammenarbeit mit den KollegInnen im Museum – die wir oft mit neuen Herangehensweisen überraschen. Im täglichen Prozess des Museum-Neubaus – der jeden Tag neue Ereignisse mit sich bringt. Aber all diese Herausforderungen beschreiben gleichzeitig wohl auch die schönsten Momente unserer Arbeit. Zum einen, weil sie jedes Mal wieder eine neue Erkenntnis mit sich bringen. Zum anderen ist es natürlich auch wunderbar, eine Herausforderung zu lösen und das Ergebnis zu betrachten – ganz egal, welchen Arbeitsbereich es betrifft.

Wo und wie werden die Ergebnisse der Arbeit der Agenten sichtbar?

Die Ergebnisse unserer Arbeit könnten vielfältiger nicht sein. Von interaktiven Elementen oder auch kuratorischen Interventionen in der Ausstellung über die Konzeption und Einrichtung der Werkstätten bis hin zu umfangreichen Vermittlungsangeboten in den Museen und natürlich der Bauhaus-Präsenz in unseren Partnerschulen. Manche Ergebnisse sind wohl sichtbarer als andere, aber immer entstehen sie durch Zusammenarbeit, Kreativität und neue Herangehensweisen – ganz im Sinne des Bauhauses. Mit der Eröffnung der Museen beginnt für uns Weimarer Agenten ein neuer Abschnitt; die Werkstätten werden mit Leben gefüllt, viele von uns entwickelte Formate im laufenden Betrieb erprobt und die bis jetzt gewonnene Erkenntnisse zu einer gelungenen Besucherorientierung verstetigt.

Mehr Infos

Zum Seitenanfang