Foyer erforschen

Bauhaus Agenten Jahreskonferenz #4

18. Juni 2020
10 bis 16.30 Uhr
_______________________

Kontakt:
Silke Feldhoff
Koordinatorin des Bauhaus Agenten Programms

_______________________

Download:
Programm-PDF und Tagungsmappe

Überschrift

Das Foyer war Gegenstand unserer digitalen Jahreskonferenz. Foyers sollen Besucher*innengruppen organisieren und orientieren, eintrittsfrei Teile der Sammlung zeigen und für das Haus werben. Gleichzeitig sollen sie hohe Aufenthaltsqualität bieten. Und sie weisen die Besucher*innen mehr oder weniger explizit in die Regeln des Museumsbesuchs ein. In der aktuellen gesellschaftlichen Situation hat die Frage nach dem Öffentlichen eine spezifische Relevanz und stellt Museen vor große Herausforderungen. Darin liegen Chancen, Routinen zu hinterfragen und das Soziale verstärkt auf die Agenda zu setzen.

Die Konferenz "Foyer erforschen" fragte danach, wie im Digitalen Vermittlung, Teilhabe und Zusammenarbeit gelingen kann. Das Foyer und das Digitale – beides steht für die Öffnung der Museen, beides sind soziale Räume mit eigenen Ein- und Ausschlussmechanismen.

Wir luden ein zu Impulsen internationaler Referent*innen am Vormittag, zu künstlerischen Beiträgen, einer digitalen Mittagspause und bauhaus yoga sowie zu kollaborativen Formaten am Nachmittag. Eine gute Vor- aber auch Nachbereitung bieten die vielen beeindruckenden Projekte der Bauhaus Agent*innen in Dessau, Weimar und Berlin.

Ziel der Konferenz war der Austausch zwischen unterschiedlichen Expertisen und Perspektiven auf einen entscheidenden und überraschend wenig bearbeiteten Bereich: das Foyer.

Überschrift

Mit Vorträgen aus Museen, Sozialforschung und Vermittlung, auf Künstler*innen und natürlich auf die Akteur*innen des Bauhaus Agenten Programms. 

Programm

10.00 Uhr
Dr. Silke Feldhoff, Begrüßung, Einführung, Moderation

_________________________

IMPULSE

10.10 Uhr
Dr. Karin Kolb, Dr. Folker Metzger, "Öffentliche Museumsräume – zwischen Besucherbedürfnissen und politischer Programmatik"

10.20 Uhr
Prof. Dr. Silke van Dyk, "Die soziale Frage und Kulturkämpfe in Zeiten des erstarkenden Rechtspopulismus"

10.45 Uhr
Dr. Sebastian Kurtenbach, "Benachteiligung durch Armut. Einblicke in eine übersehene Lebenswelt"

11.10 Uhr
Yana Klichuk, "Learning to collaborate: commit, share and step back. On 'Invisible Archives' project in Manifesta 13 Third Programme"

11.35 Uhr
"Kuratieren ist Vermitteln ist Forschen". Ein Gespräch zwischen Nina Wiedemeyer, Friederike Zobel und Nicolas Flessa

_________________________

KÜNSTLERISCHE BEITRÄGE                                                                                                                                            

12.30 Uhr
Uli Aigner, "ONE MILLION Edition ZUORDNUNG und DIGITAL-LENTIL-LUNCH"
Einblick in den Entstehungsprozess 

13.30 Uhr
Junges Bauhaus mit Sarah Wenzinger und Tullia Tarsia in Curia "INVESTIGATING THE CONTACT ZONE – lecture performance"

14.00 Uhr
Regina Cosenza, Johannes Siebler
bauhaus-machen.de – Bauhaus-Vermittlung weiter nutzen

_________________________

WORKSHOPS                                                                                                                                                                                

14.15 bis 16.00 Uhr
Valerie Stephani, Laura Meinhardt, Leander Leinenbach 
Bauhaus (zu Hause) machen. Zwischen analoger & digitaler Vermittlung

Vermittler*innen des Bauhaus-Archiv, Berlin, und des White City Center, Tel Aviv, mit Friederike Holländer
Experiencing Architecture II: OPEN DOORS

Thomas Lilge
Nicht nur gucken. Machen! Wie man Menschen in Ausstellungen und Museen begeistert

Christin Deringer, Silke Wallstein, Frank Thinius 
sehen-hören-machen. Gespräch mit den Bauhaus Agent*innen aus Dessau

_________________________

WORLD CAFÉS RUNDE 1                                                                                                                                                                       

14.15 bis 15.00 Uhr
Regina Cosenza, Johannes Siebler 
bauhaus-machen.de. Digitale Toolbox der Bauhaus Agenten

Christian Rohner und Antonia Brancher 
Die Berner Formel: Kommunikatoren und Kommunikatorinnen im Museum für Kommunikation, Bern

Jenny Sréter 
Geteilte Räume – getrennt und doch gemeinsam

Julia Hagenberg 
War das ernst gemeint? – Chancen und Herausforderungen eines OPEN SPACE im Museum

Dr. Silke Krohn
Herausforderung 'Digitale Vermittlung' als Chance

Henriette Panik 
Besucherbetreuer*innen können mehr – innovative Konzepte für die Kontaktzone: Kompetenzförderung durch Professionalisierung und Fortbildung

Dirk Sorge
Press F1 for Help

_________________________
 

WORLD CAFÉS RUNDE 2                                                                                                                                                                           

15.15 bis 16.00 Uhr
(Wechsel der Session möglich)

_________________________
 

BÜHNE

16.00 bis 16.30 Uhr
                                                                                                                                                          
Zusammenführung der Ergebnisse der Workshops und Diskussionssrunden, Ausklang

    Zum Seitenanfang