Offene Bauhaus-Bühne in der Stadt

Gonzalez Hinz Zabala

Text

Die Präsentation der wertvollen Sammlung der Stiftung Bauhaus Dessau war in ihrem Stiftungssitz im weltberühmten Bauhausgebäude bislang nur sehr eingeschränkt möglich. Mit dem neuen Bauhaus Museum Dessau, das ebenfalls im Jahr 2019 eröffnen wird, entstehen nun geeignete Räumlichkeiten mit einer Nutzfläche von rund 3.500 Quadratmeter (Ausstellungsfläche: 2.100 Quadratmeter) für eine zeitgemäße Museumsarbeit. Darüber hinaus schafft das Museum im Dessauer Stadtpark eine neue Verbindung der bestehenden Bauhaus-Bauten, die sich von Nord nach Süd über die gesamte Stadt verteilen.

Gonzalez Hinz Zabala

Bauhaus Museum Dessau
Mies-van-der-Rohe-Platz 1
06844 Dessau-Roßlau

Eröffnung: September 2019

Aktuelle Informationen zum Neubau

Museum

Das Museum wird vom jungen Büro Gonzaléz Hinz Zabala (addenda architects) aus Barcelona gebaut, das Ende 2015 den Auftrag für die Umsetzung seines Siegerentwurfes erhielt, der aus einem offenen Wettbewerbsverfahren mit 831 Einreichungen als Sieger hervorging. Gonzaléz Hinz Zabala hat einen schwebenden Riegel aus Stahl in einer gläsernen Hülle entworfen. Das großzügige, transparente Foyer im Erdgeschoss schafft als offene Bauhaus-Bühne eine große kuratorische Freiheit für zeitgenössische Wechselausstellungen und Veranstaltungen. Das Neubauvorhaben in Höhe von 25 Millionen Euro wird zu gleichen Teilen vom Bund und vom Land Sachsen-Anhalt finanziert, Bauherrin ist die Stiftung Bauhaus Dessau.

Die Bauhaus Agenten Tabea Kießling, Anne Schneider, Philine Sollmann und Silke Wallstein arbeiten an der Stiftung Bauhaus gemeinsam mit aktuell 15 Partnerschulen in Dessau-Roßlau und Halle.

 

 

 

    Zum Seitenanfang